Sonntag, 10. September 2017

warmer Tomatensalat... oder Ofentomaten

Da war ich im Frühjahr 
wohl etwas übermotiviert
als ich meinte drei Pflanzen 
Cocktailtomaten kaufen zu müssen...

Letzte Woche war hier dann
Cocktailtomaten-Alarm...

Auf einmal hatte ich ein halbes Kilo
von den drei Pflanzen gepflückt 
und wir hatte zwei Tage vorher 
gerade Tomaten als Salat gehabt,
da konnte ich mir grad nicht vorstellen
schon wieder Tomatensalat zu machen...
Obwohl das na klar 
nicht das schlimmste wäre...

Ich hab mich allerdings 
für Ofentomaten als Gemüsebeilage entschieden.

Ofentomaten - stay at home and enjoy

Ofentomaten gehen als warmer Tomatensalat durch
oder ist eben als Tomatengemüse.

Was braucht man dafür...

ungefähr 500g Cocktailtomaten
2 Zweige Rosmarin 
3 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
3-4 EL Olivenöl
1/2 TL Fenchelsaat
1/2 TL Koriandersaat
1 Pepperonischote
1/2 TL Salz

Ofentomaten - stay at home and enjoy

Die Cocktailtomaten werden halbiert 
und der Blütenansatz entfernt. 
Die Knoblauchzehen mit Schale andrücken
- das geht am besten mit 'nem großen Messer - 
und die Lorbeerblätter zerpflücken.
Beides zu den Tomaten 
in eine Auflaufform geben
und mit dem Olivenöl vermischen.

Den Rosmarin und den Fenchel fein hacken, 
Koriander im Mörser zerstoßen,
die Peperoni fein zerschneiden
und alles mit dem Salz vermischen.

Ofentomaten - stay at home and enjoy

Die Gewürzmischung unter die Tomaten mischen.

Ofentomaten - stay at home and enjoy

Die Tomaten kommen jetzt für 60 Minuten 
in den auf 140°C vorgeheizten Backofen.

Ofentomaten - stay at home and enjoy

Bei uns gab's die Ofentomaten 
zu Hähnchensteaks 
und Baguette.

Ofentomaten - stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Schönes Rezept ... grad richtig für meine letzten Tomaten!
    ♥lichst Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mal was anderes, bin gespannt ob's euch schmeckt...!
      LG Andrea

      Löschen
  2. Da wir ebenfalls in Cocktailtomaten fast ersticken, hätte ich das Rezept gestern gut gebrauchen können. Da gab es bei uns nämlich Lammlachse, Rosmarinkartoffeln und.... Tomaten vom Grill! Ging aber auch, allerdings wäre ich dann die kleinen Dinger los geworden :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht paßt's ja noch mal, obwohl es zu Lammlachsen und Rosmarinkartoffeln genau meines gewesen wär🤗
      LG Andrea

      Löschen
  3. Very interesting blog, I like it. Great post.

    Follow for follow? :)

    https://alexandarstanisavljevic.blogspot.rs/

    AntwortenLöschen