Donnerstag, 3. August 2017

Mal wieder ein Aufstrich...


... und der Grund sind die Salzzitronen!

Wenn jemand von euch
Salzzitronen eingelegt hat, 
ist es vielleicht ganz nett
noch ein, zwei weitere Rezepte 
mit Salzzitronen zu kennen und eventuell zu mögen.

Ich fand das selber auch,
hab mich auf die Suche gemacht
und bin dann hier 
auf ein Dip-Rezept 
mit Salzzitronen gestoßen!

Ich hab da meine Sauna-Truppe
die gern zwischen den Saunagängen das probiert,
was ich immer mal wieder zusammenrühre😎.

Salzzitronen-Dip - stay at home and enjoy

Als Grundlage braucht man Mayonnaise.
Klassisch wird Mayonnaise ja mit Eigelb und Öl hergestellt,
ich hab für euch mal die Variante ohne Eigelb.


Dafür braucht man:

1 Teil Milch
2-3 Teile neutrales Öl (z. B.  Sonnenblumen- oder Rapsöl)
frisch gepressten Zitronensaft
weißen Pfeffer aus der Mühle
Salz

Salzzitronen-Dip - stay at home and enjoy

Die Zutaten sollten Zimmertemperatur haben,
und zur Zubereitung der "Mayonnaise"
ist ein Pürierstab ganz hilfreich.
Ich hab's zweimal versucht
die "Mayonnaise" mit dem Blender zu machen,
da hat man aber nicht so die Kontrolle
was da im Mixbecher passiert
und "zack" ist die Masse flüssig.......
also: Pürierstab😀


Ich hab die Milch, den Zitronensaft,
ein paar Umdrehungen weißen Pfeffer
und das Öl in einen schmalen Meßbecher gegeben
und dann die Masse mit dem Pürierstab "hochgezogen".
Funktioniert prima.

Jetzt noch mit Salz abschmecken.

Salzzitronen-Dip - stay at home and enjoy

Für den Dip mit Salzzitronen,
den man auch prima als Dressing
einsetzen kann, wenn's mal was besonders sein soll,
braucht ihr


1 EL Mayonnaise
1EL Naturjoghurt
1 Salzzitronenviertel
etwas weißen Pfeffer

Salzzitronen-Dip - stay at home and enjoy

Die Mayonnaise, den Joghurt
und die Salzzitronen in einen Mixbecher geben,
etwas frisch gemahlenen weißen Pfeffer dazugeben
und mit dem Pürierstab fein pürieren

Salzzitronen-Dip - stay at home and enjoy

- fertig!
Ein Dip,
der ratz-ratz gemacht ist
und noch dazu
mal so ganz anders schmeckt!

Salzzitronen-Dip - stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. hmmm yummi, das klingt lecker =)

    Viele Grüße Sheena

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea, mir persönlich sind die beiden Rezepte ein wenig zu ausgefallen :) Ich mag Zitronen total gerne, aber pikant kann ich sie mir überhaupt nicht vorstellen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halo liebe Kathrin, das kann ich durchaus verstehen.
      Ich mag gern bodenständiges Essen,, bin aber von manchen Geschmacksrichtungen
      angetan und wenn uns dann so eine Zubereitung schmeckt nahm ich sie gern in's Portfolio auf.
      LG Andrea

      Löschen