Donnerstag, 10. August 2017

Balsamico-Senf

Ein Senf den wir sehr gern zu Würstchen 
- speziell Nürnberger Würstchen - essen, 
ist ein Balsamico-Senf.

Balsamico-Senf - stay at home and enjoy

Den hab ich immer in einem bestimmten Geschäft gekauft...
Im letzten Jahr wurde er dort aus dem Sortiment genommen😩.
Wir haben dann andere Sorten Balsamico-Senf ausprobiert,
aber keine schmeckte so, wie der Senf den wir so mochten...


Was blieb mir anderes übrig, 
als selbst zur Tat zu schreiten 
und mich an einem Balsamico-Senf zu versuchen....

Das hat gut geklappt 
und deshalb kommt das Senfrezept 
hier in die Rezept-Sammlung.

Hier also die Zutaten:

Balsamico-Senf - stay at home and enjoy

150g gelbe Senfkörner
50g schwarze Senfkörner
200ml Aceto balsamico
200ml Apfelsaft
80g Honig
4 TL Salz

Die Senfkörner müssen gemahlen werden.
Damit sie nicht zu heiß werden, 
hab ich sie eingefroren 
und dann im Blender zügig
möglichst fein zerschreddert.

Balsamico-Senf - stay at home and enjoy

Balsamico-Senf - stay at home and enjoy


Die restlichen Zutaten werden hinzugefügt
und miteinander verrührt.

Balsamico-Senf - stay at home and enjoy

Anfangs ist die Masse noch recht flüssig,
sie dickt aber mit der Zeit nach.

Den fertigen Senf über Nacht offen stehen lassen.
Am nächsten Tag in Gläser abfüllen.

Balsamico-Senf - stay at home and enjoy

Nun muß der Senf allerdings noch einige Zeit ruhen,
damit sowohl Schärfe als auch Säure abgebaut werden können
und der Senf sein schönes Aroma entwickelt.

Und dann kann's wieder Nürnberger Würstchen geben...

Balsamico-Senf - stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Liebe Andrea, mir war überhaupt nicht bewusst, dass man Senf so einfach und schnell selbst herstellen kann. Vielen Dank für das Rezept!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kathrin, ja es ist in der Rat echt einfach Senf selbst herzustellen. Ich hab da letztes Jahr zwangsläufig etwas recherchieren müssen um das passende zu finden...
      und neulich hab ich dann in 'ner Zeitschrift 'nen schönen Beitrag mit Rezepten gefunden... davon kann ich dann ja auch noch mal was ausprobieren.
      LG Andrea

      Löschen