Donnerstag, 8. Juni 2017

Die BBQ-Sauce

Es sollte wieder Pulled Pork geben
und da wurde es Zeit,
mich an die BBQ-Saucen-Produktion zu machen.

BBQ-Sauce homemade - stay at home and enjoy

Ich hatte ja letztes Jahr aus drei verschiedenen 
BBQ-Saucen eine gemacht 
und die hat mir so gut geschmeckt, 
daß ich die Rezepte zusammengeschmissen hab
und mit reduzierter Menge 
meine eigene BBQ-Sauce gekocht hab.

Dadurch ist die Zutatenliste allerdings 
schier ins Unendliche gewachsen...

Zutaten BBQ-Sauce - stay at home and enjoy

Aber lest selbst:

1 Zwiebel
1 EL Öl
250ml Tomatenketchup
600g stückige Tomaten
2 EL Tomatenmark
100ml Ananassaft
100ml Bier
5 EL Senf
5 EL Worestersauce
5 EL Sojasauce
5 EL Weißweinessig
1/2 Tasse brauner Zucker
1 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Salz
1 TL Pimentòn de la Vera
1 EL Curry
3 Körner Piment, zerstoßen
Chilipulver
Ingwer, gemahlen
flüssiges Raucharoma

Die Zwiebel wird gewürfelt und in Öl glasig angeschwitzt,
anschließend mit Ananassaft und Bier ablöschen
und sirupartig einkochen lassen.

Zubereitung BBQ-Sauce - stay at home and enjoy

Jetzt kommen der Ketchup, die stückigen Tomaten und Tomatenmark dazu,
ebenso Senf, Worcestersauce, Sojasauce, Weißweinessig,
brauner Zucker und die Gewürze.

Die Sauce ca. 45 Minuten köcheln lassen,
zwischendurch immer mal umrühren,
damit die Sauce nicht ansetzt.

Kochen homemade BBQ-Sauce - stay at home and enjoy

Die Sauce pürieren und ggf. noch weiter einkochen,
wenn die Konsistenz noch nicht richtig ist.
Probieren und evtl. nachwürzen.

Homemade BBQ-Sauce - stay at home and enjoy

Die BBQ-Sauce heiß in sterilisierte Flaschen füllen,
verschließen und für 5-10 Minuten über Kopf stellen,
wieder umdrehen und abkühlen lassen.

BBQ-Sauce - stay at home and enjoy

Jetzt steht dem Grill- und Burger-Vergnügen nichts mehr im Weg!

BBQ-Sauce homemade - stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen