Samstag, 8. April 2017

Oster-Mandelkekse

Jetzt ist es nicht mehr weit bis Ostern
und vielleicht sucht ihr noch 
nach einer Idee für ein kleines Mitbringsel? 

Ich hab hier ein leckeres Keks-Rezept für euch.
Nett verpackt sind sie ein schönes Mitbringsel.


Was ihr dafür braucht:

100g Mehl
100g gemahlene Mandeln
70g Puderzucker
40g geriebene Marzipanrohmasse
1 gehäufter TL Vanillezucker
150g kalte Butter
1 Eigelb

Uuund, Nachtrag: 200g Fondant


Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Puderzucker
und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel geben.
Das geriebene Marzipan, die kalte Butter in Stückchen 
und das Eigelb dazugeben...


und zügig zu einem Mürbeteig verarbeiten.
In Klarsichtfolie gewickelt mindestens
eine Stunde im Kühlschrank parken.


Den Teig 3mm dick ausrollen,


mit Ausstechformen z. B. Eier ausstechen
und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Bei 180°C für 7-8 Minuten backen bis die
Kekse leicht gebräunt sind.



Während die Kekse auskühlen 
Fondant zwischen zwei Gefrierbeutel-Hälften dünn ausrollen.



Die abgekühlten Ei-Kekse dünn mit Gelee bestreichen
um das Fondant auf den Ei-Keksen zu fixieren.
Ich hab Holunderblütengelee genommen,
das schmeckt gleich schon ein bisschen nach Frühling...


Im Moment finde ich ja rosa auch ganz zauberhaft
und hab einen Teil der Eier-Kekse
mit rosafarbenem Fondant verziert.


Verpackt in Tütchen oder kleine Boxen
eine nette, kleine Aufmerksamkeit
zu Ostern!


Ob's am Fondant liegt?
Die Kekse schmecken nach "früher"
als wenn ich ähnliches als Kind gegessen hätte?

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. OHHHHHH I GFREI mi das i dein BLOG gfunden hob,,,,
    soooo nett,,,,,hob di glei in mei LINKLISTE aufgnomma
    das i di nit wieda verlier...freu,,,freu

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Birgit, das freut mich ja richtig, daß es dir hier bei mir gefällt!!
      Bei dir guck ich auch immer gern rein - allerdings auf Hochdeutsch ; -)
      LG Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea,
    deine Rosa-Weißen Kekse sehen toll aus und das Rezept klingt dazu noch lecker!
    Mal schauen, wen ich mit Ostereierkeksen beglücken kann...
    Solch einen alten Messbecher wie auf deinem Foto hatte meine Oma früher auch zum Backen genutzt!
    Schöne Ostern wünsche ich Dir!
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine, mit den Keksen werden hier zu Ostern die Muttis, Omas und liebe Freundinnen beglückt;-)
      Den Messbecher, meine Omi hatte auch so einen, hab ich mi auf 'nem Flohmarkt gekauft - einer meiner seltenen
      Flohmarktbesuche und der war sehr erfolgreich;-).
      Schöne Ostertage!
      Andrea

      Löschen
  3. Oh was für eine nette Idee..und schnell gemacht sind sie auch.
    Ich arbeite auch manchmal mit Fondant,ich mag das,auch mich erinnert das an meine Kindheit.
    Deine Idee gefällt mir.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edith, ich hab das erste Mal Fondant verwendet und war positiv überrascht, außerdem schmeckt's mir auch noch gut;-)
      Schönes Osterfest
      Andrea

      Löschen