Donnerstag, 24. November 2016

Vogelfutter


Im letzten Winter habe ich das erste Mal Vogelfutter verarbeitet.
Bis dahin hab ich das Vogelhaus mit verschiedenen Körnern und Saaten bestückt, 
Meisenringe aufgehängt und Rosinen sowie Erdnußbruch verteilt...

Was ist also anders gelaufen?
Ich hab das Futter in Form gebracht...
Im letzten Jahr hab ich Walnußschalenhälften und Keksausstechformen gefüllt.
Dafür mußte der Lieblingsmann viele Löcher in kleine Walnußschalen bohren...


In diesem Jahr hab ich im weltweiten Netz noch Anregungen für "Vogelkuchen" gefunden...
Die Anregungen gefielen mir sehr gut
und so hab ich mich am letzten Wochenende an die Produktion gemacht...

An Zutaten habe ich eine Mischung aus Saaten und Körnern 
sowie Kokosfett verwendet.


 Vom Verhältnis ca. 700g Futtermischung und 500g Kokosfett.

Das Kokosfett wird erhitzt,


dann die Futtermischung eingerührt.

Und schon geht's an's abfüllen.
Ich hab das Abfüllen draußen gemacht 
und angefangen hab ich mit den kleinen Silikon-Kuchenformen.
Das hat schon mal prima geklappt.


Dann habe ich die Walnussschalen 
und anschließend die Ausstechförmchen befüllt.


Dann war nicht mehr ausreichend Masse da...
nochmal einkaufen: 250g Kokosfett
Futtermischung war noch ausreichend da,
die wurde allerdings noch mit Sonnenblumenkernen,
Erdnussbruch und Hanfsaat nach Gefühl aufgefüllt.

Diese Mischung kam dann in die kleine Gugelhupf-Form.


Draußen war es kühl genug, 
daß das Fett aushärten konnte 
und am nächsten Tag war alles bereit 
um weiter bearbeitet zu werden...

Die kleinen Kuchen ließen sich großartig aus den Silikon-Formen herauslösen,
die Masse in der Guglhupf-Form allerdings sträubte sich....
Also die Form auf die Heizung gestellt und anweichen lassen....
Danach ging auch dieser "Kuchen" aus der Form,
aber gefallen hat's mir nicht...
Da werd ich mich nach einer kleinen Silikonform umsehen...


In die Mischung in den Ausstechformen hab ich 
mithilfe einer dicken Nadel
Löcher für Bänder gestochen,
Bänder eingefädelt und zugeknotet - fertig!


Nun noch dekoriert...








Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Liebe Güte, da hast du dir aber echt Arbeit gemacht! Doch das sieht so schön aus und nun kann man nur hoffen dass die Piepmätze das auch zu schätzen wissen und dir als Dank nächstes Jahr die Blattläuse wegfressen. :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht nach mehr Arbeit aus als es ist.... und was die Dankbarkeit der Vöglein angeht,
      da bin ich gespannt ob sie im Sommer noch wissen was im Winter war...😉
      LG Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea,
    das sieht wirklich superschön aus.
    So dekorativ!
    Hoffentlich lassen es sich deine gefiederten Freunde schmecken!
    Einen schönen ersten Advent wünsche ich Dir
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Christine!
      Hat auch wieder mal richtig Spaß gemacht, sowohl das Herstellen,
      als auch das Dekorieren...😀
      Auch dir einen schönen 1. Advent
      LG Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    deine Vogelfutterkreationen sehen toll aus. Hoffentlich halten sie auch den Sonnenstrahlen stand. Ich hatte auch vor einigen Jahren Vogelfutter mit Palmin vermischt und in Förmchen gegossen. Leider zerschmolz das Ganze bei Sonnenschein. Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht... Kann ich Dir eigentlich gar nicht über Google folgen? Bei Google+ bin ich nicht angemeldet (und das hatte ich auch nicht vor)
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathinka, freu mich, daß du hier 'n bisschen stöberst!
      Bisher haben sich die Vogelkuchen noch nicht verabschiedet, sie stehen allerdings auch nicht sooo in der Sonne....
      Ich bin zu blöd das Follower-Gadget einzufügen... zeigt mir immer an ich müßte 'n Fehler beheben...
      Vielleicht krieg ich das ja noch hin...
      LG Andrea

      Löschen