Donnerstag, 6. Oktober 2016

Wie sieht's denn jetzt im Garten aus?

In den letzten Tagen war es hier ab und an noch mal recht schön
und ich bin mit der Kamera in den Garten gegangen...

Die Philobank morgens im Sonnenschein



Etwas später ist die Sonne dann auch beim Lieblingsplatz angekommen...




Hier blühen zur Zeit üppigst die Astern 



Eine Auswahl an Astern 




und auch die Hortensien paniculata 'Limelight' sind noch ein Hingucker.
obwohl die Blütenbälle schon Herbstfärbung annehmen...



Die Echinaceas sind verblüht - leider!



Die Herbstzeitlosen hingegen, hier 'Waterlily',



und hier 'Bornmuelleri' - von vorn...



 ... und von hinten


... sind noch schön in Form, wenn sie denn nicht von Schnecken vertilgt werden....😕

Der Blick in den vorderen Garten von der Eisenmuschel aus gesehen...



An der Mauer zum Chilli-Platz die Rispenhortensie 'Kyushu' im abendlichen Licht.



 Hier wächst dann auch der wilde Wein 'Parthenocissus henryana'.




Und jetzt gegen Abend noch ein Blick in das Hofbeet 
mit dem Sedum 'Indian Chief' und der Rose 'Bonica 82'.



Und dann noch ein stimmungsvolles Bild zum Abschluss...



Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Schöne Impressionen! Ich hab um diese Jahreszeit ab Nachmittag so gut wie gar keine Sonne mehr im Garten, die wird von unserm und dem Nachbarhaus einfach "verschluckt"!
    Rispenhortensien sind einfach ein Hingucker, egal wie sie nun heißen. Deine sind jedoch wesentlich höher als Meine, schneidest du die im Frühjahr nicht zurück?

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo LIS!
      Mit der Sonne wird's hier von Har zu Jahr auch weniger - riesigen Eichen der Nachbarn sind da verantwortlich.
      Die Rispenhortensien schneide ich im Frühjahr eigentlich in Kniehöhe ab, dies Jahr hab ich die Limelights nicht so weit runter geschnitten, aber sie waren schon immer recht hoch... im Gegensatz zur 'Phantom' die recht niedrig geblieben ist😏
      LG Andrea

      Löschen