Donnerstag, 8. September 2016

Suppengewürz

Ich versuche ja beim Kochen möglichst wenig Fertigprodukte zu verwenden und dazu gehören Fertigsuppen und -saucen, Fertiggerichte aber eben auch Brühpulver.
Vor ein paar Jahren habe ich im Internet ein Rezept für selbst gemachtes Suppengewürz gefunden.
Fand ich ja spannend und hab es ausprobiert.

Seitdem mach ich ein- bis zweimal im Jahr dies Suppengewürz und verwende es unter anderem statt gekörnter Brühe.


Die Zutaten:

1 Sellerieknolle
4 Möhren
1 Stange Porree
2 Zwiebeln 
4 Tomaten
1 Bund glatte Petersilie 
2-3 Stengel Liebstöckel
grobes Meersalz



Das Gemüse und die Kräuter habe ich gewaschen, geputzt und etwas zerkleinert.



Dann habe ich es durch die feine Scheibe des Fleischwolfs "gedreht".
Naja, ich hab nur eingefüllt und nachgestopft... gedreht hat die Kitty😉.



Und das durchgedrehte Gemüse habe ich gut mit dem groben Meersalz vermengt.

Ich habe 100g Meersalz auf 700g Gemüse genommen.



Anschließend wird die Masse in Gläser mit Schraubverschluss gefüllt und das war's😀.



Das reicht jetzt erstmal für einige Zeit.
Durch das Salz wird das Suppengewürz konserviert, so sollte es sich ohne Probleme ein halbes Jahr halten.




Habt einen schönen Tag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen