Donnerstag, 15. September 2016

Septembermorgen im Garten

Die schönsten Bilder gibt am Morgen der blau-weiße Garten her.
Hier bescheint morgens die aufgehende Sonne die Herbstzeitlose 'Apollo'.



Im Gegenlicht die Herbstanemone.



Die Sonnenhüte passen im Verblühen sehr schön in diese Stimmung.



Eine Hortensie paniculata 'Limelight' von links in der Morgensonne.



Der Wasserdost mit seinen großen Blütenbällen ist tagsüber ein beliebter Nektarspender 
und sehr gut besucht,
morgens ist er noch einsam😉.



Besonders schön finde ich die Gräser mit Morgentau...

Molina caerulea 'Edith Dudszus'



 und Achnatherum Calamagrostis.



Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Komischerweise ist hier morgens noch gar kein Tau zu sehen, die Luft ist einfach viel zu trocken. Nicht mal der Rasen ist feucht und so braun und vertrocknet sieht er auch aus!
    Ich mag Gräser und komm im Oktober nochmal zum Gaissy, nur zum kaufen ist es da schon ein wenig zu spät. Aber anschauen kann man sie sich, dann sieht man wenigstens wie hoch und wie breit sie werden.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...hat mich auch gewundert, Lis. War Anfang der Woche... später am Abend wird das Gras doch noch feucht und so ist auch morgens die Feuchtigkeit da.
      Die Sonne kommt aber immer später hoch und so lange bin ich dann morgens doch nicht zu Hause um da noch viele Fotos zu machen...
      LG Andrea

      Löschen