Sonntag, 24. Juli 2016

SommerSonnenSonntag

Seit ein paar Tagen ist hier wärmstes Sommerwetter und es scheint sogar recht häufig die Sonne.
Im Garten haben gerade Echinaceas, Hortensien und Phloxe ihren großen Auftritt...
Aber auch einige Rosen sind noch am Start.

Diese Echinacea ist absolut interessant gewachsen mit den zwei Blüten auf einem Stengel, oder? 
'The Fairy' ist eine von den späteren Rosen, dafür blüht sie fast durchgängig bis zum Herbst.
Darunter die Clematis integrifolia 'Ember', die sich nun langsam hier einzugewöhnen scheint...😉



Die Echinaceas sind Sämlinge vom ganz normalen Echinacea purpurea. Die Echinaceas in Sorten verabschieden sich hier immer ziemlich schnell...



Neben den Annabelle's habe ich auch noch ein paar andere Hortensien.... 
Unter anderen diese hier:
 links oben die 'Twist 'n' Shout', darunter ist die Blüte einer eichenblättrigen Hortensie zu sehen und rechts daneben die Hovaria-Hortensie 'Hobella'.
Rechts oben eine unbekannte Bauernhortensie.



Phloxe gibt's hier auch ein paar... 
In der oberen Reihe links 'Katherine' und daneben Picasso, unten von links nach rechts: 'Brilliant', 'A. E. Amos' und ein unbekannter Sämling.. Diese Phloxe sind im Hofbeet zu finden.




Auch im Hofbeet steht 'Sherbet Cocktail - er scheint rückwärts zu wachsen... rechts 'Ferry's Wheel'.
In der unteren linken Ecke ist der Phlox 'Europa', mittig die Paniculata-Wildform und rechts aussen 'Watermelon Punch'.



Hier haben wir in weiß 'Piña Colada' und die beiden blauen sind 'Jeff's Blue' oben und 'Blue Paradise' darunter.



Ein paar Nachzügler unter den Rosen blühen nun auch... links unten 'Marie Curie' 
und rechts 'Crown Princess Margareta' mit 'The President'.
In der Mitte eine der wenigen Echinaceas die bei mir nicht verschwunden ist: 'Hot Summer'



In der letzten Woche hab ich noch ein paar Bilder vom Garten gemacht. 
Unter anderem von der Annabelle-Hecke.
Hier sieht sie auch noch richtig gut aus.


Am Freitag hat es hier geschüttet und gehagelt was das Zeug hält und nun sehen etliche Pflanzen im Garten doch etwas zerfleddert aus....

Auch die Annabelle's hat's erwischt.... 



Aber auch die Hostas im blau-weißen Garten haben einiges abbekommen...



Zum Abschluss lieber noch ein Blick auf's Hofbeet am Abend - ohne Schäden 😉


Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Das mit dem Hagel ist schon blöd, aber dieses Jahr scheint es ja ständig irgendwo zu krachen. Bis jetzt sind wir hier noch verschont geblieben, aber der Sommer ist ja noch nicht vorbei.
    Das mit den Echinaceen geht mir genau so: Die Sorten verschwinden, dafür tauchen immer wieder Sämlinge auf, manchmal mehr als mir lieb ist!
    Im Moment habt ihr Nordlichter wirklich das bessere Wetter. Hier ist es eher bewölkt und dazu ständig schwül, eine kühle Brise würde da echt gut tun :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab bisher noch keinen Hagelschaden gehabt....hier ziehen Unwetter häufig um uns rum und wir kriegen nicht mal Regen ab...
      Heut ist es so warm, daß wir uns direkt einen Schattenplatz gesucht haben, weil's selbst mir etwas zu mollig in der Sonne ist.... 😳
      LG Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea,
    wir hatten Glück und bisher keinen Hagel. Für Phlox ist der bisher eher feuchte Sommer bestimmt super. Deine gefallen mir sehr gut. Ich fürchte, unsere wenigen haben es nicht geschafft. Ein schönes Rezept ist auch dein Johannisbeer-Gelee. Leider hat unsere schwarze Johannisbeere keine Früchte getragen. Rosmarin hätte ich nämlich genug.
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ute,
      ja die Phloxe geben hier grad alles!
      Bei mir hat der Rosmarin oft Probleme über den Winter zu kommen, ich kauf fast jedes Jahr neuen....
      So unterschiedlich kann's sein😀.
      LG Andrea

      Löschen