Donnerstag, 7. Juli 2016

Die Terrasse

Der Sommer läßt zwar auf sich warten, aber das hält uns nicht davon ab die Abende auf der Terasse zu verbringen und es uns gemütlich zu machen...



Von April bis Oktober ist die Terrasse ja unser Wohnzimmer.
Die Überdachung der Terrasse ist seit zehn Jahren vorhanden, was das "draußen sitzen" schon um einiges angenehmer gemacht hat.
Da die Terrasse aber nach Ost/Süd-Ost ausgerichtet ist liegt sie ab nachmittags im Schatten und wenn im Frühjahr und Herbst ein Windchen weht war es nachmittags und abends ziemlich frisch.
Unsere Lösung waren Pavillon-Seitenwände, die wir vor ein paar Jahren an zwei Seiten der Überdachung angebracht haben. Sehr gute Lösung!
Zur anderen Seite noch ein Paravent aufgestellt und mit dem Haus auf der vierten Seite konnten wir da den Sommer über sitzen.



Bis zum letzten Jahr.... da hat es mich mehr und mehr genervt, daß der Wind ständig an den Wänden gerissen hat, Klettverschlüsse ausrissen und wieder angenäht werden mußten und der Gedanke an eine "feste" Lösung begann zu wachsen....😁

Im Mai - vor nicht mal 8 Wochen - war es dann soweit! Wir haben in den Kleinanzeigen vom großen Online-Auktionsportal Fenster entdeckt die fast 1:1 hier passen würden....
Besichtigt, abgeholt und schon kurz danach wurde die Terrassenüberdachung so modifiziert, daß die Fenster eingebaut werden konnten....
Letzte Feinarbeiten lassen noch auf sich warten, aber der "Grund" ist da!😀



Jetzt läßt es sich hier auch in so "Nicht-Sommern", wie wir dies Jahr wieder einen haben, sehr gut aushalten...
.... ein Heizstrahler unterstützt uns da zur Zeit allerdings enorm....😉



 Auf der Terrasse und umrum hab ich Deko verteilt, besonders Kerzen und Teelichte kommen hier in den Abendstunden zum Einsatz...




Diese Kabelrolle hab ich von meiner Freundin bekommen!😘
Ich liebäugle schon seit längerer Zeit mit so 'nem Teil, aber da muß man ja rankommen...  und nun kann ich sie mein eigen nennen😊.





 

 Gemütlich sitzen ist das eine... das andere ist, ..... das Gläschen Wein... 
... und 'n bisschen was zu knabbern?😉



Ich hätte hier ein absolut simples, aber leckeres Käsegebäck für euch...



Die Zutaten:

250g mittelalter Gouda, gerieben
250g Mehl Type 405
250g Butter
2 TL Salz


Alle Zutaten miteinander verkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und mit einem Teigrädchen in Rauten schneiden, auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und bei 180 Grad Umluft backen bis sie goldgelb bis leicht gebräunt sind.


Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Das ist ja echt klasse geworden! So einen Sitzplatz würde ich auch gerne mein eigen nennen, aber da wir im 1. Stock wohnen wäre das immer mit viel Treppen steigen verbunden. Leider haben wir auch keinen Balkon und GG sitzt eh am liebsten vor der Glotze. So bleibt für mich nur der Garten, aber da hab ich wenigstens ein überdachtes Plätzchen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja doof...😏.
      Ich muß allerdings auch erwähnen, daß wir im Kellerabgang einen Fernseher hängen haben... sonst würd mein Lieblingsmann auch drinnen sitzen...
      LG Sndrea
      Ich kann auch gut darauf verzichten, aber es paßt schon...😉

      Löschen